Nordschweiz · Zürich und Wasserfall Highlights


Mit dem wachsenden Bedürfnis nach Erlebnissen und einem immer stärker werdendem Fernweh, borgte sich meine Studifreundin Viktoria das Auto ihrer Mutter und nahm mich mit auf einen Ausflug in die Nordschweiz. Für ein Schulprojekt wollte meine Influencer-Freundin, wie ich sie aufgrund ihrer schönen Reisefotos auf Instagram gerne nenne, die schönsten Fotospots der Schweiz ausfindig machen. (Das Projekt findet ihr übrigens hier)


Die Route


Zürich

Die Tagesreise führte zu einem bekannten Umfeld: Zürich, die Stadt, in der ich gross geworden bin. Ein typischer Instaspot befindet sich im Westquartier neben dem bekannten Club Hive und unweit von Gerolds Garten entfernt: Die Umbrella Alley

Anschliessend begeben wir uns in die Innenstadt, wo Viki froh ist, mich ans Steuer lassen zu können. Die Grossstadt mit ihren vielen Einbahnstrassen ist tatsächlich angenehmer zu fahren, wenn man von hier ist und sich auskennt. So führe ich uns zielsicher ins Parkhaus Urania, von wo aus wir zu Fuss die Limmat entlang bis zu den Wahrzeichen Grossmünster und St. Peterskirche laufen können.


Winterthur

Ich weiss gar nicht mehr, wie wir diesen Geheimtipp entdeckt haben. War es über eine Freundin von mir oder einen Reiseblog? Fürs Mittagessen machen wir einen Stopp in Winterthur und stillen unsere Pommessucht unter warmen Sonnenstrahlen in der schönen Innenstadt. Fotospots gibt es hier jedoch kaum, die meisten davon lassen sich nur mit einer Baustelle im Hintergrund ablichten.

Unser Weg führt uns zu den Töss Wasserfallen, die in der unweit von der Stadt entfernten Affenschlucht liegen.

Die Abzweigung von der Hauptstrasse aus lässt nicht erahnen, was uns erwartet. Das Gewässer liegt nämlich direkt neben der Strasse und etwas verwirrt suchen wir uns einen Parkplatz und laufen - bzw. klettern - zu den Wasserfällen hinunter.


An dieser Stelle sind sie besonders schön und wir springen mit ein paar Quitschern in das kalte Wasser und nehmen eine Wasserfalldusche.

VISUAL VIBES


Rheinfälle

Noch etwas weiter nördlich, an der Grenze zum Kanton Schaffhausen liegen die Rheinfälle. Er zählt mit einer Höhe von 23 Meter und Breite von 150 Meter unter die Top 3 der grössten Wasserfälle in Europa.

Von mehreren Plattformen aus hat man einen faszinierenden Blick auf die Wassermassen. Wir überqueren die Brücke und suchen den Platz, von wo aus man die Fälle am imposantesten beobachten kann. Schliesslich irren wir noch etwas mit dem Auto in der Gegend herum, wenden ungefähr dreimal an derselben Stelle, bis wir schliesslich den perfekten Blick auf die Rheinfälle ergattern und den Tagesausflug in die Nordschweiz mit diesen Fotos abschliessen.