Thun · Seeumrundung zu Fuss


Mein Mini-Jakobsweg vor der Haustüre: 50km, einmal um den Thunersee.


Ein kleiner Ausbruch aus der Corona-Selbstquarantäne. Bewegung, frische Luft und ein paar Sonnenstrahlen tanken, genau das habe ich gebraucht. Deswegen habe ich mich auf meinen persönlichen Mini-Jakobsweg begeben und bin einmal um den Thunersee gelaufen. Begleitet durch meine Drohne. Das Ergebnis: Ein Matchcut-Video aus der Vogelperspektive.


DIE ROUTE

Vorab schaute ich mir die Länge der Route auf Google Maps an. Insgesamt sind es ca. 50km um den ganzen See herum. Die Route unterteilte ich in 4 Etappen:

Tag 1: Thun bis Gunten, Stampbach (ca. 9.8km / 2h)

Tag 2: Gunten, Stampbach bis Unterseen (ca. 12.3km / 2h 50’)

Tag 3: Därligen bis Spiez (ca. 14.4km / 3h)

Tag 4: Spiez bis Thun (ca. 10.3km / 2h 5’)

Am Ende jeder Etappe kehrte ich mit dem Bus zurück nach Hause und startete beim nächsten Mal am exakt selben Ort, um die Umrundung fortzusetzen.


Probleme

Nicht überraschend wurde sehr weit an den See gebaut, sodass eine Umrundung immer direkt am Wasser entlang nicht möglich war und gewisse Etappen durch Wald oder entlang der Strasse führten. Allerdings ergab dies einige schöne abwechslungsreiche Bilder.

Am Seeende bei Interlaken lässt es sich nicht zu Fuss bis Därligen gehen, weshalb ich bei der 3. Etappe ab Därligen starten musste.

Ab Merligen lässt es sich nur über den Pilgerweg zu den Beatushöhlen wandern, am See entlang führt nur eine Schnellstrasse.

Ein Teil der Route führt tatsächlich über den original Pilgerweg.
Paradiesisches Panorama: Mein Lieblingsberg der Niesen hinter dem traumhaft blauen Thunersee.
Dei schönste Strecke war an Tag 2.
Halbzeit in Interlaken.

DAS VIDEO

VISUAL VIBES VON THUN


©made with ♥ by Selina Schneider | Impressum | Datenschutz