top of page
P1017686_edited.jpg

Reisepackliste

zuletzt aktualisiert am 29.11.2022


5 Monate lang habe ich meinen Kleiderschrank auf dem Rücken getragen. Der grosse Holzschrank in meinem Zimmer wurde während dieser Zeit durch einen Rucksack ersetzt und der Inhalt auf das Wichtigste und Nötigste reduziert. Was genau in diesen hineinkommt, hängt natürlich stark von den gewählten Destinationen, der Reiseart und der Person selbst und ihren persönlichen Bedürfnissen ab. Auch meine haben sich über die Jahre verändert, weswegen diese Liste fortlaufend aktualisiert wird.

Falls dich mein Blog bereits mit dem Reisevirus infiziert hat, findest du hier meine persönliche Packliste, die ich dir gerne für deine eigene Planung zur Verfügung stelle.


Ich packe meinen Backpack und nehme mit…


Rucksäcke

  • grosser Backpack: Kaikkialla / Ropi / 60l

  • Regenhülle gross (L)

  • Daypack: Fjällräven / Räven / 20l

  • Regenhülle klein (S)

Der Ropi von Kaikkialla bietet durch seine Breite einen angenehmen Stauraum. Durch die integrierte Rückenhülle lassen sich die Träger und Schnallen schnell vor der Gepäckabgabe verstauen, und das problemlos alleine und mittels Reissverschluss. Vom kleinen schwedischen Rucksack bin ich sowieso Fan, nicht nur wegen der netten Optik! 😀 Der Räven besitzt einige Innenfächer, die Ordnung und System in den Tagesrucksack bringen. Zudem passen 2 grosse Flaschen & sogar 2 Seitenflaschen rein – super für Wanderungen und sonstige Tagesausflüge!


Kleidung

Packbeutel

  • L (Hosen)

  • M (Oberteile und Einteiler)

  • S (Unterwäsche)

Ohne die Beutel wäre das Chaos im Rucksack definitiv vorprogrammiert gewesen! Schottet zudem die saubere Kleidung von der Schmutzwäsche ab und hält sie auch bei hoher Luftfeuchtigkeit frisch.


Oberbekleidung

  • 4 T-Shirts

  • 2 Tanktops

  • (1 langärmliges Thermo-Oberteil) bei Reisen mit kälteren Gegenden

  • (1 Fliessjäckli) bei Reisen mit kälteren Gegenden

  • 1 Hoodie Jäckchen

  • 1 Regenjacke

Unterbekleidung

  • 2 kurze Hosen

  • 1 kurze Wandershorts

  • 1 Leggings

  • 1 luftige lange Pluderhose

  • 1 langer Wickelrock

Gerade in asiatischen Reisegebieten sind lange Pluderhosen oder ein Wickelrock unabdingbar, da man bei Tempelbesuchen Beine und Schultern bedecken muss. Auch sonst sehr praktische und bequeme Kleidungsstücke.


Einteiler

  • 1 Jumpsuit

  • 2 Kleider

Unterwäsche

  • 7 Slips

  • 2 Bikinis

  • (1 Badeanzug, für Surftrips)

  • 4 Paar Socken

  • 1 BH

  • 1 Sporttop

Schuhe

  • 1 Paar Wanderschuhe (mit gutem Profil für Vulkangestein, Wasserdicht)

  • 1 Paar FlipFlops


Toilettenartikel

  • Kulturbeutel mit integriertem Spiegel

Körperpflege

  • Zahnbürste (1x elektrisch + 1x Einweg für Langstreckenflüge)

  • Zahnpasta (1x grosse Tube + 1x kleine fürs Flugzeug-Handgepäck)

  • Deo

  • Haarshampoo

  • Duschgel

  • Haaröl

  • Sonnencreme (+ Surfsonnencreme für Surftrips)

  • Après Soleil / Bodylotion

  • Rasierer (+ allenfalls Ersatzklinge)

  • Haarbürste

  • Ohrenwattenstäbchen

Diverses

  • Haarspange & -gummis

  • Nagelschere

  • Pinzette

Beautykram

  • Wimpernzange

  • Lippenbalsam

  • Augenbrauenstift

  • Spitzer

  • Reinigungstücher fürs Gesicht


Notfallset

  • Carmoltropfen und/oder Übelkeitstabletten (gegen Reisekrankheit)

  • (Elektrolysenlösung)

  • Tabletten gegen Durchfall (Immodium)

  • allgemeines Schmerzmittel (Kopf-, Bauchschmerzen etc.) (Algifor Liquid)

  • Chinaöl gegen Kopfschmerzen

  • (Malaria Prophylaxe)

  • kleine Bepanthen Plus Creme

  • Anti-Brumm forte

  • Insektenstich Rollo

  • Pflaster (& Verbandszeug)

  • Fiebermesser

  • Nasenspray

  • Heissgetränke Pulver gegen Grippe und Erkältung (NeoCitran)

  • Notfallmittel bei Blasenentzündung

Um Platz zu sparen, habe ich die Tabletten in Zipbeutel verpackt und die Einnahmehinweise als Aufkleber draufgeklebt. Für die Beratung der idealen Reiseapotheke empfehle ich, unbedingt den Vertrauensarzt oder ein Tropeninstitut aufzusuchen.

Abgesehen von den Basics wie Schmerz-, Durchfall- und Übelkeitstabletten, würde ich zusätzlich mitnehmen, zu was man zu Hause bereits neigt. Nach 2 Erkältungen und 1 Blasenentzündung war für mich klar, dass Mittel dagegen definitiv in mein Notfallset gehören.


Elektronik

  • Multifunktioneller Adapter (mit 2 USB-Anschlüssen)

  • Multifunktioneller Adapter für 2-fach Stecker

  • Handy + Ladekabel

  • Powerbank + Ladekabel

  • Kopfhörer

  • Beats + Ladekabel

  • Auxkabel (bei Roadtrips)

  • externe Festplatte + USB zu USB-C Adapter

Laptop

  • Laptop + Ladekabel + wasserfeste Laptoptasche

  • USB-Adapter für Laptop

  • SD-Karten Lesegerät

Kamera-Equipment

  • Kameratasche

  • Panasonic S5 + Ladekabel + Objektiv

  • 1 Kamera-Ersatzakku

  • 128 GB Speicherkarte

  • GoPro Transportbox

  • GoPro Hero 10 + Ladekabel + Gehäuse

  • GoPro Tauchfilter

  • 1 GoPro-Ersatzakku

  • Ersatz-Speicherkarten (2x 64 GB, 1x 32 GB)

  • Schwimmender Wasserstick

Drohne

  • Dji Transporttasche

  • Dji Mavic Pro Platinum + Ladegerät und -kabel

  • Ersatzakku

  • Handbuch + Versicherungspapiere ausgedruckt (&/oder digital)

Die technischen Gadgets sind nicht nur der teuerste Teil des ganzen Gepäcks, sondern fallen wohl auch am meisten ins Gewicht. Je nach Fotografie- und Filmliebhaberei kann dieser Part natürlich enorm variieren. Die Kabel würde ich zur Wiedererkennung anschreiben. Für div. Kleinteile oder Kabel eignet sich z.B. auch das BH-Waschsäckli, wenn dieses gerade nicht anderweitig verwendet wird. Ich empfehle auch das Abschliessen einer guten Reise- & Diebstahlversicherung sowie regelmässige Backups vor den Reisen zu erstellen.


Diverses

  • 2x Zahlenschloss

  • Sonnenbrille & -Etui

  • Cap

  • Augenmaske

  • (FFP2 Masken)

  • Strandtuch (+ Duschtuch)

  • kleines Umhängetäschchen

  • Ohrenstöpsel

  • Portemonnaie

  • (Taucherbrille und Schnorchel)

  • BH-Waschsäckli (Aufbewahrung für Kabel)

  • Buch

  • LifeStraw Go Filterflasche (frisches Trinkwasser, egal wo man ist)

  • Jutebeutel

  • (Spielkarten)

  • Sudokuheft

  • Stift

  • Ersatzpiercing

  • (Tauchstempel)

  • Bandana / Ohrenschutz für Boot- & Tauchtrips

Für die wenigen Kleinigkeiten im Alltag würde ich je nach Vorliebe entweder ein Bauch- oder Umhängetäschchen einpacken. Dieses oder das BH-Waschsäckli kann zur Aufbewahrung von sonstigen Kleinigkeiten (wie Kabel) umfunktioniert werden.


Unterlagen

(Kopien + Scan Backup im E-Mail oder der Cloud)

  • Dokumentenmappe

  • Reisepass / ID

  • Kredit – & Bankkarte

  • Bargeld (Startbargeld, anschliessend immer vor Ort besorgen)

  • alle vorhandenen Buchungsbestätigungen (später nur noch digital und falls nötig vor Ort ausdrucken lassen)

  • alle vorhandenen Visa, falls nicht elektronisch

  • (Auslandsversicherungsschein + Nr. + Kontakt)

  • Impfpass + internationaler Impfpass

  • Führerschein + internationaler Führerschein

  • (Tauchlogbuch + Karte)


Logo_Travelina_2022.png

© made with      bySelina | Impressum | Datenschutz

big-black-heart.png
bottom of page